Behandlungskosten

Informationen zu den Behandlungskosten

 

Die Vergütung erfolgt nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP).

 

Sie sind gesetzlich versichert?

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für eine Psychotherapie, wenn eine Störung Krankheitswert aufweist (z.B. Depressionen, Ängste, Essstörungen). Kosten für Lebensberatung werden nicht übernommen.

 


Sie sind privat versichert?


Die meisten privaten Krankenversicherungen und  Beihilfestellen erstatten die Kosten für eine ambulante Psychotherapie. Klären Sie bitte im Vorfeld mit Ihrer Krankenkasse / Beihilfe ab, in welchem Umfang eine Kostenübernahme der Psychotherapie vorgesehen ist und welche Schritte im Antragsprozess zu beachten sind.  Es ist sinnvoll, sich vor Behandlungsbeginn die Kostenübernahme sowie die Anzahl der genehmigten Sitzungen schriftlich bestätigen zu lassen.

 

Selbstzahler

 

Sie übernehmen die Kosten der Therapie selbst. Es kommt hierbei zu keiner Weitergabe von Informationen an die Krankenkasse. Die Behandlungsdauer erfolgt nach Absprache.